Wer Mobbing betreibt verliert!

Freude und Mobbing sind nie im selben Raum?

Gemobbt werden heisst Opfer „spielen“?

Freude zeigen und Freude leben heisst gewinnen?

Die korrekte Definition für Mobbing ist?

Es gibt keine Definition von Mobbing, die nicht umstritten ist.

Und doch ist die Definition eigentlich ganz einfach;“Ich mag Dich nicht und ich finde Menschen die mir zustimmen.

Das ist übrigens nichts Neues, diese Situation gab es bestimmt schon in der Steinzeit.

Nein beweissen kann ich es nicht (zumindest erinnere ich mich nicht wissentlich daran).

Doch wo es Menschen gibt, ist es nur allzu menschlich, dass es immer den einen oder anderen gibt den Du etwas mehr magst oder einen den Du etwas weniger magst.

Alle anderen Definitionen die ich gefunden habe, sagen genau das aus im Kern.

So nun, bist Du zufrieden mit Deinem Leben und freust Du Dich, dann teilst das Deiner Umwelt mit.

Das ist zumindest meine Vorstellung, von eine ehrlichen Umgang unter Menschen.

Bist Du unzufreiden, soll das Deine Umwelt auch mitbekommen und es braucht nur ein „kleines Ding“ auf das Du gereitzt reagiert.

Bumm ………. und schon haben wir den Anfang von Mobbing.

Klar kannst Du jetzt sagen, das ist aber viel zu einfach gedacht.

Stimmt und trotzdem ist Mobbing nichts anderes im Kern, als Deine eigene Unzufriedenheit.

Du kannst es ändern egal auf welcher Seite Du stehst.

Mobbst Du, schau was Dich unzufreiden macht und ändere es. (es ist Dein Leben und Deine Gesundheit)

Wirst Du gemobbt, hör auf zu reagieren. Lass Die reden, lass Die dich verurteilen egal ob berechtigt oder nicht.

Ignoriere solche Reaktionen oder Äusserungen.

Und frage Dich, an was Du Freude empfinden kannst.

Was auch funktioniert ist, stell Dich einfach dumm und doff und frage genau nach.
Frage nach wie das den genau gemeint ist und wie Du es besser machen könntest, denn Du möchtest ja niemanden beleidigen.

Da sind die allermeisten Mobber schon mal raus und wissen nicht weiter.

Doch das beste ist meiner Erfahrung nach, nicht darauf zu reagieren und wenn es Dich innerlich zerreisst.

Zweiter Schritt ist, nicht zum Vorgesetzten zu gehen sonder schauen wie kannst Du das ändern.

Zum Beispiel:

– such Dir einen anderen Arbeitsort. (falls das möglich ist innerhalb der Firma)
– such Dir eine andere Arbeitsstelle.
– Schau was Derjenige der Dich mobbt an Hilfe braucht und da meine ich nicht ihm Vorwürfe machen sonder ehrlich fragen wie Du ihm helfen kannst.
– erzähle nicht jedem was Dir passiert, so machst Du das Ganze nur grösser.
– geh nicht mehr an die bevorstehende Lawine sonder bleib in der Hütte.
– schliess Dich keiner Selbstzerstörungsgruppe an.
– schliesse Dich einer Menschengruppe an die das Leben feiert.

Und wenn Du noch Fragen hast schreib mir eine Mail oder schreib es in die Kommentare.

Ich wünsche Dir viel Freude und Freiheit in Deinem Leben Dein Urs

By | 2017-03-14T19:42:40+00:00 Januar 12th, 2017|Tipp|0 Comments

About the Author:

Menschen weiter helfen, damit jeder seinen Weg gehen kann und auch weiss wie Hindernisse aus den Weg geräumt werden können.

Leave A Comment